Vorschule / Kindertanz

Ballett

Tanz aus med. Sicht

Bewegungstherapeutische Körperarbeit

Erwachsenenkurse

Termine Freimann

Termine Garching

Veranstaltungen

Tanz & kreatives Schreibforum

Global Water Dances Munich

Links

Kontakt / Impressum

Über uns

Datenschutzerklärung

Global water Dances a world-wide Project

Demnächst soll ein Film, den New Yorker Künstler aus den weltweiten Beiträgen zusammen schneiden, veröffentlicht werden. Sogar ein Festival in New York ist geplant.

München 2011 Global Water Dances

Unser Beitrag für Global Water Dances handelte vom Mangel. Nicht unser Mangel an Wasser, denn wir sind mit einer hohen Trinkqualität privilegiert auf unserem Breitengrad. Sondern die Verteilung des Trinkwassers generell auf der Welt. Das besondere an der Arbeit war, den Mangel durch Tanz sichtbar zu machen. Eine ziemliche Herausforderung für die Schülerinnen und Schüler.
Die Klasse 5 g der Reichenau Hauptschule, mit der ich dieses Projekt durchgeführt habe, bestand aus Schülern unterschiedlicher Nationalitäten und war von vorn herein für dieses Projekt offen, auch wenn Sie zunächst mit dem Thema „Global Water Dances“ nichts anfangen konnte. Warum einen Tanz über das Wasser machen? Wasser kommt aus der Leitung? Und? Was ist denn daran so spannend? Erst als wir das Thema ein wenig vertieft hatten wuchs das Interesse und es entstand eine kurze Geschichte.

Zwei Gruppen stehen sich gegenüber. Die eine, die immer ums Wasser rennen muss und die andere
die alles hat. …



… Es kommt immer wieder zu Begegnungen und anschließend zum Konflikt. …



Wie das Tauziehen ums Wasser endet …



… wissen wir nicht?

Global Water Dances wurde von Martha Eddy (New York) einer renommierten Laban Bartenieff Anhängerin ins Leben gerufen und hat im Internet in verschiedenen Portalen Furore gemacht. Der Auftakt 2011 am 25. Juni weltweit war ein großer Erfolg. An diesem Tag wurde eine 24-Stunden Reihe von Tänzen rund um den Globus getanzt, zentriert um Themen der Wasserwirtschaft. Beginnend im westlichen Pazifik, rings um den Erdball herum.

Unter Global Location http://www.globalwaterdances.org/map/where.html und auf der „Map of Global Water Dances“, sieht man, das von Nord- bis Südamerika, über Europa, Skandinavien, Afrika bis nach Australien, sich quer über den Kontinent, Künstler weltweit zusammen geschlossen haben, dieses weltweit existentielle Problem künstlerisch um zu setzen. Jedes Land und jede Stadt hier einzeln auf zu zählen würde den Rahmen sprengen, aber die Beiträge und Orte können unter http://www.globalwaterdances.org/map/where.htm angesehen werden.

Anfrage und Choreografie - Demo erhältlich unter:
info@ballettschule-lizius.de

Global Water Dances wurde gefördert von: Mohr – Villa e. V. , Eurolab und der Landeshauptstadt M√ľnchen

 

Weitere Engagement/Aufträge:

Ballettschule-Lizius ppa